Ev.- Luth. Kirchengemeinde Heiligengeist in Kiel

Aktuelles

City Kirche

Ansgar bringt Heiligen Geist in die City

Die städtischen Strukturen Kiels haben sich in den letzten Jahren allmählich verschoben.
Nachdem sich manche der großen traditionellen Kaufhäuser aus der Innenstadt zurückgezogen
haben und gleichzeitig immer mehr und immer größere Einkaufszentren am Stadtrand entstanden sind, hat auch der Bereich zwischen Bahnhof und Marktplatz seinen Charakter verändert.

Im gleichen Maße konnte sich in der Holtenauer Straße ein neuer städtischer Lebensbereich etablieren, der mit seinen Einzelhandelsgeschäften, Cafés und anderen Lokalitäten zu einem attraktiven Treffpunkt geworden ist, und sich als Alternative einer neuen City anbietet. Beim Neubau des Gemeindezentrums der Kirchengemeinde Heiligengeist an der Holtenauer Straße wurde dieser neuen städtischen Situation Rechnung getragen. Ein Vorplatz, der Kirche und Gemeindezentrum verbindet, wird von der Bevölkerung wie ein kleiner Marktplatz
wahrgenommen und auch genutzt.

Auch die Arbeit in unserer Gemeinde hat sich durch diese städtische Neuorientierung verändert. Immer stärker wird unsere Ansgarkirche auch von Menschen wahrgenommen und genutzt, die nicht unmittelbar in unserer Gemeinde ihren Wohnsitz haben. Das Angebot der offenen Kirche mit der Möglichkeit zum pastoralen Gespräch, die zahlreichen Konzerte, die Opernkirche, das qualifizierte Angebot der Chorarbeit und vieles mehr spricht Menschen an und erwärmt sie für die Aktivitäten der Kirche, die hier mitten im Leben steht.

Auch in den Angeboten des Gemeindezentrums ist diese Veränderung der Zielgruppe deutlich zu spüren. Etwa wenn sich am Mittwoch begeisterte Swing-Tänzer aller Generationen zum Anfängerkreis einfinden oder philosophisch Interessierte sich regelmäßig zu einem besonderen Bibelstudium treffen. Zahlreiche Kooperationen zum Beispiel mit dem Verein der Musikfreunde, mit der Volksbühne, mit dem Theater Kiel und nicht zuletzt mit der Senioren-Akademie, die in unseren Räumen eine Heimat gefunden hat, unterstützen diese Angebote.

Auf diese Weise hat sich das Image der Gemeinde und besonders der Ansgarkirche mit dem Gemeindezentrum in den letzten Jahren spürbar verändert. Unsere Gemeinde ist lebendig
geworden, und sie wächst, was angesichts der eher deprimierenden Zukunftsprognosen der Kirche ein besonders gutes Zeichen ist. So konnte im August des Jahres in der Ansgarkirche sogar eine „Wiedereintrittsstelle“ errichtet werden, die es Menschen aus dem gesamten Einzugsgebiet der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erleichtern soll, ohne  Komplikationen wieder in die Kirche einzutreten, und zwar unabhängig vom jeweiligen Wohnort.

In dieser besonderen Lage liegt durchaus eine Chance für unsere Gemeinde, durch die das
kirchliche Leben nicht nur offener, sondern auch attraktiver und vielfältiger werden kann.
Wenn die Kirche sich den Menschen auch dort zuwendet, wo sie sich beruflich oder in ihrer
Freizeit aufhalten, ist sie stärker im Leben verhaftet. Und schließlich ist Kirche, als Gemeinschaft
im Geiste Jesus Christi verstanden, mehr als nur ein Stadtteil, sie endet nicht an den  Gemeindegrenzen, sondern öffnet sich in die Welt hinein und ermöglicht Begegnungen für Menschen an den Punkten, an denen sie existenziell betroffen sind.

Dr. Matthias Viertel, Pastor


« zurück zur Übersicht

Monatsspruch April 2018

Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.
Johannes 20,21

Veranstaltungsorte

Das Gemeindezentrum finden Sie an der Holtenauer Straße 91, direkt neben der Citykirche St. Ansgar.

Der Paulus-Pavillon befindet sich neben der Pauluskirche am Niemannsweg.

Freunde der Kirchenmusik

Werden Sie Mitglied und unter- stützen Sie unsere Kirchenmusik www.kirchenmusik-kiel.de

Diakonisches Werk

www.diakonie-altholstein.de

Tageslosung

21.04.2018

Stricke des Todes hatten mich umfangen, ich kam in Jammer und Not. Aber ich rief an den Namen des HERRN: Ach, HERR, errette mich!

Psalm 116,3.4