Ev.- Luth. Kirchengemeinde Heiligengeist in Kiel

Aktuelles

Das Nordportal der Pauluskirche

Was lange währt... Als wir im Jahr 2010 den Pauluspavillon neben der Pauluskirche einweihten, hatten wir einen Plan:

Wir wollten den Nordeingang der Kirche so öffnen, dass ein kurzer Weg in das neue Haus entsteht. Das musste geplant und entworfen werden, das musste mit Kirchenvorstand und Denkmalschutz abgestimmt werden und das musste finanziert werden. Die Wand zwischen Kirchentür und Kirchenschiff sollte entfernt werden. Als größte Schwierigkeit haben sich schließlich unsere schönen alten Fliesen herausgestellt. Im Laufe der Jahrzehnte waren einige Fliesen zerstört worden und sind zum Teil durch einfachen Zement ersetzt worden. Andere Fliesen passten nicht mehr zusammen, nachdem die Wand zum Kirchenschiff entfernt worden war. Und diese alten Fliesen ließen sich nicht einfach nachkaufen. Die Machart, das Muster und das Format gibt es nicht mehr im normalen Handel. Und so mussten neue Fliesen im alten Stil angefertigt werden. In der Kirche war der Fußboden in dieser Zeit provisorisch abgedeckt.

Jetzt endlich ist es soweit – die Fliesen sind da, der Fußboden ist eben gemacht worden und während ich diese Zeilen schreibe, beginnt der Fliesenleger mit der Verlegung der neuen „alten“ Fliesen im Nordeingang der Pauluskirche.
Ein kleiner Hinweis sei noch erlaubt: Nach dem letzten Krieg wurden einige kaputte Fliesen im Turmraum und in den Seiteneingängen der Kirche ersetzt. Dabei wurden an einigen Stellen die Fliesenmuster vertauscht. Jetzt passt auch das Bodenmuster im Turmraum wieder ganz zusammen.
Ich freue mich sehr darauf, dass dieser Kircheneingang bald wieder in seinem ganz besonderen Glanz erscheinen wird. Das Gedenkbuch der im Krieg Gefallenen und die Bronze-Skulpturen von Axel Richter werden dann wieder einen würdigen Platz haben. Mein Dank gilt Allen, die über die Jahre an der Neugestaltung des Nordeinganges der Pauluskirche mitgewirkt haben.

Pastor Niels-Peter Mahler


« zurück zur Übersicht

Monatsspruch Januar 2019

Gott spricht: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.
Gen 9,13 (L)

Veranstaltungsorte

Das Gemeindezentrum finden Sie an der Holtenauer Straße 91, direkt neben der Citykirche St. Ansgar.

Der Paulus-Pavillon befindet sich neben der Pauluskirche am Niemannsweg.

Freunde der Kirchenmusik

Werden Sie Mitglied und unter- stützen Sie unsere Kirchenmusik www.kirchenmusik-kiel.de

Diakonisches Werk

www.diakonie-altholstein.de

Tageslosung

23.02.2019

Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen.

Amos 9,13-14