Ev.- Luth. Kirchengemeinde Heiligengeist in Kiel

Ansgarkirche

Ansgarkirche in 360°

Virtugraf Michael Hundrieser aus Neufeld hat für unsere Kirchen 360° Ansichten erstellt

» 360° Ansicht der Ansgarkirche

Neue alte Bilder von der Ansgarkirche

Fünf Jahre ist es bereits her, dass die Ansgarkirche 100 Jahre alt wurde. Zu diesem Anlass gaben im Auftrag des Kirchengemeinderates Helma Dombrowsky und ich unter dem Titel „Und Ansgar lächelt“ ein Buch zur Chronik der Kirche heraus. Darin enthalten sind die uns damals zur Verfügung stehenden wenigen Bilder zur älteren Kirchengeschichte.

historische Innenaufnahme der AnsgarkircheVor etwa zwei Jahren fand ich im Archiv der Nordelbischen Kirche ein größeres Foto aus dem Jahre 1930, das einen Blick im Kircheninneren auf die Orgelempore gestattet: Obwohl schwarzweiß gibt es den bislang besten Eindruck wieder von der vollständig ausgemalten Kirche mit Rosette, Spruchbändern, Ornamenten und offenem Vorraum.

Bei Auflösung des Archivs im Pastorat Beselerallee 56 – notwendig geworden durch den Verkauf des Hauses – fiel mir die handschriftlich geführte historische Innenaufnahme der AnsgarkircheGemeindechronik Ansgar-Süd in die Hände, verfasst über den Zeitraum von 1945 bis 1982, mit teils bekannten, teils vergessenen Bildern und Fotos.

Geradezu romantisch zeigte sich vor dem 2. Weltkrieg der zweite Eingang neben dem Treppenturm von der Holtenauerstraße aus. Ein weiteres Bild, entnommen den KN vom 26. August 1974, lässt das Ausmaß der Zerstörung von 1944 erkennen. Die Wiederherstellung der Kirche Anfang der 50er Jahre erfolgte, den knappen Mitteln entsprechend, in schlichtester, fast 'evangelischreformierter' Weise.

Die Rosette in der Giebelfront sowie das farbige Spruchband über dem Hauptportal wurden weiß verblendet. Erst 1982 konnte das Wort „Gott zur Ehr Ansgar zum Gedächtnis“ wieder zum Leuchten gebracht werden. 1995 erfolgte eine erneute, witterungsbedingte Restaurierung und nun – wird in Kürze eine weitere Überarbeitung nötig sein.

Joachim Liß-Walther

Bibelgarten

An der Südseite der Ansgarkirche befindet sich ein „Fleckchen Erde“, den wir als Bibelgarten gestaltet haben. Die dort wachsenden Pflanzen sind bereits in der Bibel erwähnt und weisen damit auf unsere kulturellen Wurzeln hin. Der Weg hat eine Fischform und weist als Symbol auf die Gemeinschaft der Christen hin, so dass man, wenn man den Garten durch das Fischmaul betritt, symbolisch in die christliche Gemeinschaft eintritt.

Der Garten ist thematisch aufgeteilt. Im vorderen Bereich findet man Pflanzen, die in den Büchern Mose erwähnt sind, im mittleren Teil sind die Pflanzen aus dem Buch des Propheten Jesaja zu finden und am Ende sieht man Pflanzen, die im Hohelied Salomos beschrieben sind. Jeweils dazu sind Texttafeln aufgestellt, auf denen ein zugehöriger Bibeltext abgedruckt ist, in der Hoffnung, dass die Leser neugierig werden, in der Bibel weiter zu lesen.

So kann der Bibelgarten, der immer offen ist, von jedem selbst erkundet werden. Sie sind alle herzlich eingeladen, sich den Garten anzuschauen und vielleicht auf einer der Bänke einen Moment in unserer „Oase“ zu verweilen.

Wenn Sie eine Führung wünschen, können Sie mich gerne ansprechen (auch telefonisch: 58 78 21-32).

Gepflegt wird der Bibelgarten von einer Gruppe ehrenamtlicher Erwachsener. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Menschen aus unserer Gemeinde bereit finden würden, sich um den Garten zu kümmern, denn wir machen bei vielen Veranstaltungen mit, und da ist jede helfende Hand willkommen.

Unsere Kindergarten-Kinder säen für den Bibelgarten jedes Jahr die einjährigen Pflanzen wie Getreide, Hülsenfrüchte und Sommerblumen. Das sind für das Bibelgarten-Team immer besondere Treffen, denn es ist einfach schön, wenn man die Lebensfreude und Begeisterung der Kinder erleben darf.

Das Bibelgarten-Team trifft sich ein mal im Monat mittwochs um 10.30 Uhr.

Karen Ulke

Ansgarkirche

Unsere Ansgarkirche finden Sie in der Holtenauer Straße 89, in 24105 Kiel, Höhe Waitzstraße.

Öffnungszeiten Ansgarkirche

Mo. - Fr. von 9.00 - 17.00 Uhr

Wo Kirche draufsteht ...

... ist auch Pastor drin.
Dienstags von 16 bis 19 Uhr ist immer ein/e Pastor/in in der Ansgarkirche anwesend. Wir haben eine kleine Sitzecke eingerichtet, die Besucher zum Verweilen einlädt, und dabei Gelegenheit zum zwanglosen Gespräch mit dem Pastor bietet. Außer in den Ferien!

Freunde der Kirchenmusik

Werden Sie Mitglied und unter- stützen Sie unsere Kirchenmusikwww.kirchenmusik-kiel.de

Diakonisches Werk

www.diakonie.de

Tageslosung

19.04.2014

Der HERR wird Zion wieder trösten.

Sacharja 1,17