Ev.- Luth. Kirchengemeinde Heiligengeist in Kiel

Gemeindenachmittage

Alte Schläuche – neue Schläuche oder: was machen wir mit unseren liebgewordenen Traditionen?

Jede Gemeinde lebt von Traditionen, die uns lieb geworden sind. Die wir eigentlich auch nicht mehr missen möchten, obwohl wir sie selber nicht in Anspruch nehmen. So eine lieb gewordene Tradition sind die „Gemeindenachmittage“, die wechselseitig im Paulus-Pavillon und im Gemeindezentrum stattfinden.

Es gibt so ein zwei Gemeindenachmittage im Jahr, die wirklich gut besucht werden. Da finden sich gerne schon mal 40 Leute und mehr ein, aber es gibt eben auch ganz viele, bei denen wir mit 6-8 Personen da sitzen und davon die Hälfte Mitarbeitende sind. Wenn man so etwas erlebt und analysiert, dann kommt man nicht umhin, zu sehen, dass liebgewordene Traditionen manchmal nur noch das sind: Traditionen.

Die Zielgruppe, für die diese Nachmittage ursprünglich geplant waren, ist einfach nicht mehr vorhanden. Man geht eben nicht zum Gemeindenachmittag, „weil Gemeindenachmittag ist“, sondern wählt gezielt Thema und Personen aus – das darf auch sein und ist auch gut so. Nur muss es dazu führen, dass wir dann an unserem Konzept arbeiten. Denn viel zu häufig haben wir Pastoren und Pastorin weitere Ideen, die wir umsetzen möchten, aber keine Kapazitäten dafür frei.

Wir möchten sehr gerne auch die sogenannte silver-age-Generation mit in den Blick nehmen, die interessiert ist, aber zu der das Format „Gemeindenachmittag“ nicht passt. So finden Sie das erste Mal in diesem Gemeindebrief die Gemeindenachmittage nicht mehr als feststehende Institution. Für interessante Vorträge ist immer auch Platz im Rahmen des Programms der Begegnungsstätte. Wir Pastoren und Pastorin werden die nächste Zeit intensiv nutzen, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und zu schauen, welche neuen Ideen wir gemeinsam umsetzen können, wo neue Interessen und Schwerpunkte liegen können. Frei nach Matthäus 9, 17: „Man füllt auch nicht neuen Wein in alte Schläuche; sonst zerreißen die Schläuche und der Wein wird verschüttet und die Schläuche verderben. Sondern man füllt neuen Wein in neue Schläuche, so bleiben beide miteinander erhalten.“

Pastorin Sigrun König

Geburtstagsfeiern im Gemeindezentrum

siehe Begegnungsstätte

Wo Kirche draufsteht ...

ist auch Pastor drin! An jedem Dienstag zwischen 16.00 und 19.00 Uhr ist ein Pastor in der Citykirche St. Ansgar anwesend mehr »

Newsletteranmeldung

Dürfen wir Sie per E-Mail über unsere Kirchenkonzerte und Veranstaltungen informieren?
mehr »

Freunde der Kirchenmusik

Werden Sie Mitglied und unter- stützen Sie unsere Kirchenmusik www.kirchenmusik-kiel.de

Diakonisches Werk

www.diakonie-altholstein.de

Tageslosung

20.11.2017

Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes.

5.Mose 4,2